Krebsvorsorge

Nutzen Sie unsere zahlreichen Früherkennungsangebote, damit sich bösartige Erkrankungen möglichst gar nicht erst entwickeln können. Als gesetzlich Krankenversicherte haben Sie Anspruch auf diese Vorsorgeleistungen:

  • eine jährliche gynäkologische Untersuchung (ab dem 20. Lebensjahr)
  • die Spiegeleinstellung des Muttermundes, die Entnahme und Fixierung von Untersuchungsmaterial von der Muttermund-Oberfläche und aus dem Muttermundkanal (ab dem 20. Lebensjahr)
  • Abtasten der Brustdrüsen und der regionären Lymphknoten (zusätzlich ab dem 30. Lebensjahr)
  • digitale Untersuchung des Enddarmes sowie ein Schnelltest auf verstecktes Blut im Stuhl zur Krebsvorsorgeuntersuchung (ab dem 50. Lebensjahr)

Darüber hinaus bieten wir ein Programm zur erweiterten Krebsfrüherkennung an, das Ihre Sicherheit erhöht – vom vaginalen Ultraschall (zur Früherkennung von Eierstock- und Gebärmutterhöhlenkrebs) und HPV-Impfungen und HPV-Tests (über das 25. Lebensjahr hinaus) bis zum immunologischen Stuhltest (zur Darmkrebsfrüherkennung). Ebenso bieten wir den sogenannten ThinPrep-PAP-Test an – zur Erkennung von Gebärmutterhalskrebs.

Imp-KRO_0737_ret.jpg