3D- und 4D- Ultraschall

Verläuft die Schwangerschaft gesund? Schon auf dem normalen schwarz-weißen Ultraschallbild lassen sich Kopf, Arme und Beine des Babys meist gut erkennen. Der Blick in den Bauch ist eine wichtige medizinische Kontrolle der Entwicklung des Babys und seiner Organe sowie des Wachstums der Gebärmutter.

Der 3D-Ultraschall geht noch weiter: Einzelne Aufnahmen der Ultraschall-Untersuchung werden am Computer zu einem dreidimensionalen Bild zusammengesetzt. Durch die genauere Darstellung einzelner Organe und Körperpartien des ungeborenen Kindes oder auch der Brust können Fehlbildungen, etwa Herzfehler und andere Anomalien, sowie Erkrankungen der Brust rechtzeitig entdeckt werden.

Beim 4D-Ultraschall kommt die temporäre Dimension hinzu: Hier erfolgt die dreidimensionale Darstellung in Echtzeit und dient vor allem der Pränataldiagnostik. Die Technik ist mittlerweile so verfeinert worden, dass selbst der Gesichtsausdruck des ungeborenen Kindes erstaunlich gut erkennbar ist, vor allem gegen Ende des zweiten Drittels der Schwangerschaft. Die spannende Frage für die Eltern lautet dann vielleicht: Lächelt das Baby oder schaut es ungeduldig?

KRO_0651_ret_Detail.jpg