Screening-Ultraschall

Bereits frühzeitig – in der 20./21. Schwangerschaftswoche – können wir eventuelle Fehlbildungen und Anomalien des ungeborenen Kindes per Ultraschall feststellen. Drei große Screenings sind Standard: das erste zwischen der 9. und 12. Schwangerschaftswoche, das zweite zwischen der 19. und 22. Woche (auf Wunsch mit Erweiterung), das dritte Screening zwischen der 29. und 32. Woche. Mit dem optionalen Screening können das Alter des Kindes, seine Entwicklung und die Lage der Plazenta untersucht werden, und es können auffällige Merkmale gesucht und frühzeitig Mehrlingsschwangerschaften erkannt werden.

KRO_0649_ret_Detail.jpg